KKF 2016


Tief und Langsam zwei mal 450 km  von 0711 nach Herten in drei UR – Europäischen Impalas.

KKF2016 - 1 von 36

Kustom Kulture Forever 2016

Um 5.30 Uhr im Morgentau war Treffpunkt das Ziel stand seit Monaten fest die Kustom Kulture Forever. Eine Custom (Car) Show die Ihres gleichen sucht. Hier passt einfach alles, das Ambiente in der wunderschönen Zeche Ewald, die Showacts die zeigen dass es mehr als “Ich hab dich so lieb” – Country gibt, der klassische Rummelplatz mit seinem Oldschool Boxautos, Verkaufstände die eher nach Kunst Atelier aussahen, die Kustom Bike Show die einem vor Augen führte was mit zwei Rädern alles möglich ist, die mit internationalen Topkünstlern besetzte Tattoo-Convention, die Verpflegung die definitiv geiler als das 0815 Vakuum-Pulled-Pork ist, die unheimlich entspannten Besucher und unser Hauptanreise Grund eine Kustom Car Show die es schafft die Szene Highlights aus Europa an einen Platz zu holen.

Der Weg ist das Ziel

Unsere Impalas, OSCW homecustomized, ’59, ’63, ’64, all european assambled schafften die Anreise in rekordverdächtigen 6 Stunden Fahrtzeit über die Kassler Berge und so war man gegen 14.00 Uhr am Ziel. Ziemlich gute Zeit für die Strecke mit 520’s in Kombination mit einem Powerglide. So hatten wir gerade noch genug Zeit das Festival Gelände zu erkunden. Man wusste Anfangs gar nicht wo man als Erstes hinschauen sollte, ständig hatte man das Gefühl etwas zu übersehen so detail verliebt war alles gestaltet. Uns war ziemlich schnell klar in 2017 müssen wir am Freitag anreisen, so dass auch die Party richtig gen- (beg-) ossen werden kann.

Hier extra für Euch noch ein kleines exklusives Set von Mario Brunner ( www.mariobrunner.com oder facebook.com/mariobrunnerfoto )

Finnland

Die Berichte über unsere Cruises haben es mittlerweile weit geschafft, bescheinigte uns doch ein Finne (weiteste Anreise mit einem full customized Buick Riviera) wie er schon davon gehört hat, dass Stuttgart eine starke US – Car Szene hat. Zu großer Ehre kam auch Christian der mal kurzer Hand den “Moon Eyes Award” von Mr. Moon himself überreicht bekam. Glückwunsch. Da sieht man mal was man aus einem 4 türigem 59er Impala mit russichem Motor alles machen kann. Nochmal: Respekt!

KKF2016 - 35 von 36

Sonntag Mittag nach dem Frühstück war der Zauber vorbei und man fuhr dem grauen Alltag entgegen. Zum Glück war bald wieder Wochenende und Cruise.

Bis bald

Euer SNC 0711 Team